Nav Ansichtssuche

Navigation

Fahrradkampagnen sind zeitlich und räumlich begrenzte Aktionen, die unter einem Thema stehen, aber in verschiedener Form ausgeführt werden können. Gut organisiert und umgesetzt regen sie zum Nachdenken bzw. spontanen Mitmachen an.

Bei der Radverkehrsförderung bekommen Kampagnen zunehmend Gewicht, da sie im optimalen Fall dazu führen, dass vom gewohnten Verkehrsmittel auf das Rad umgestiegen wird. Dadurch steigt wiederum die gesellschaftliche und politische Akzeptanz des Fahrrads als Verkehrsmittel.

Bekannte Kampagnen sind unter anderem der aus den USA stammende „Parking Day“ und Fahrradsternfahrten. Im Rahmen des EU-Projekt cities.multimodal sollen verschiedene Umsetzungsmodelle entwickelt und für die Anwendung in anderen Städten angepasst und dokumentiert werden.