Nav Ansichtssuche

Navigation

Im Rahmen einer neuen Kooperation mit dem Internetportal www.bikeright.de erhalten alle Mitglieder des ADFC Schleswig-Holstein ab sofort kostenfreie Rechtsberatung bei allen rechtlichen Frage- und Aufgabenstellungen als Radfahrer! Die Anwälte von bikeright haben sich ausschließlich auf das Fahrradrecht spezialisiert und verfügen über langjährige Erfahrung in der Beratung und der rechtlichen Vertretung von Radfahrern.

Um eine kostenfreie Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen, genügt ein Anruf im Service-Center von bikeright. Beratungstermine können montags bis freitags von 9 bis 22 Uhr und am Wochenende von 10 bis 16 Uhr vereinbart werden. Das Service-Center ist unter der Telefonnummer 040 688 757 29 erreichbar. Um einen telefonischen Beratungstermin zu vereinbaren, müssen ADFC-Mitglieder lediglich ihre Mitgliedsnummer nennen. Ein bikeright-Rechtsanwalt ruft zu dem vereinbarten Zeitpunkt zurück und führt die Beratung durch, auf Wunsch auch per Skype.

Das wurde aber auch mal Zeit: Der Landesverband hat jetzt auch seine eigene Facebook-Seite! Dort gibt es fast täglich neue Infos zum Thema Fahrradfahren, besondere Veranstaltungstipps von Sylt bis Lübeck und vieles mehr.

Dabei liegt der Fokus natürlich auf Schleswig-Holstein, vor allem aber auf Kiel und Flensburg, da dort die beiden Einsatzstellen der FÖJler Alexander und Helene sind, welche gemeinsam die Seite verwalten. Die einzelnen Ortsgruppen und Kreisverbände können dort gerne auf sich aufmerksam machen. Klickt doch mal rein: www.facebook.com/ADFCschleswigholstein

Nicht ohne Licht in der dunklen Jahreszeit! Die Einstellung "Mir ist noch nie etwas passiert" ist hier extrem gefährlich für Leib und Leben. Zur eigenen Sicherheit, zur Vermeidung von unnötigen Unfällen und auch, um keine Strafzettel zu erhalten, sollten alle Radfahrer - bei Kindern die Eltern - vor der Fahrt in der Dunkelheit ihre Lichtanlagen kontrollieren. Die Polizei in Schleswig-Holstein führt zurzeit verstärkt Kontrollen bei Fahrrädern durch.