Nav Ansichtssuche

Navigation

Die zweite Ausgabe des Magazins PETT MAN SÜLM des ADFC Schleswig-Holstein kann ab sofort auch digital durchgeblättert werden. https://www.adfc-sh.de/attachments/article/173/PMS%202-20.pdf

Alle Mitglieder haben die Ausgabe mit der RADWELT erhalten, für Interessierte liegt die Zeitschrift an vielen Orten im Land aus.

Sie wollen die PETT MAN SÜLM drei Mal im Jahr direkt nach Hause geschickt bekommen? Dann werden Sie ADFC-Mitglied und erhalten Sie viele weitere Vorteile: https://www.adfc.de/sei-dabei/mitglied-werden

Sie wollen die aktuellen Ausgaben der PETT MAN SÜLM bei sich im Unternehmen, Laden oder Verwaltung auslegen? Dann schreiben Sie doch eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit der gewünschten Anzahl der Exemplare und ihrer Anschrift.

Mit dem neuen Schuljahr startet der ADFC Schleswig-Holstein seine Mobilitätstage für Grundschulen. Ziel der Mobilitätstage ist es, Schülerinnen und Schülern das Thema Fahrrad mit den Facetten Sicherheit und Spaß näherzubringen. „Je mehr Freude Kinder am Fahrradfahren haben, desto eigenständiger und unabhängiger bewegen sie sich später“, hebt Jan Voß, Geschäftsführer des ADFC Schleswig-Holstein, die Intention des Aktionstages hervor.

Die Corona-Pandemie hat die Bedeutung des Radfahrens für eine nachhaltige und gesunde Mobilität verdeutlicht, zeitgleich mussten die Fahrradprüfungen in Schleswig-Holstein abgesagt werden. „Uns wird schon länger von verschiedenen Seiten herangetragen, dass die Schülerinnen und Schüler vor der Fahrradprüfung immer schlechter Fahrrad fahren können“, so Voß. „Dem wollen wir mit einem ergänzenden Angebot für dritte und vierte Klassen entgegenwirken. Wenn Schüler eigenständig mit dem Fahrrad fahren, brauchen sie auf dem Schulweg kein „Eltern-Taxi“.“

Anfang April sind mit Beschluss des Bundesrates eine überarbeitete Straßenverkehrsordnung und ein Bußgeldkatalog in Kraft getreten. Beide wurden vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Schleswig-Holstein begrüßt, weil es auch viele Verbesserungen für den Radverkehr gab wie z. B. die Einführung von Fahrradzonen. Auch die höheren Sanktionen für Geschwindigkeitsüberschreitungen und für das Parken auf Radverkehrsanlagen sind ein wichtiger Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

„Dass der neue Bußgeldkatalog aufgrund eines Formfehlers derzeit ausgesetzt wurde, ist bedauerlich“, so Thomas Möller, Landesvorsitzender des ADFC Schleswig-Holstein: „Dass die nun notwendige erneute Beschlussfassung im Bundesrat aber genutzt werden soll, um die wichtigen Neuerungen zum Schutz von Menschen zurückzunehmen, sehen wir mit großer Sorge! Zu hohe Geschwindigkeiten sind laut Verkehrssicherheitsbericht weiterhin eine der wichtigsten Unfallursachen. Das darf nicht weiter verharmlost und unterstützt werden. Raser sind keine Opfer eines drohenden Führerscheinentzugs, sondern gefährliche Täter im Straßenverkehr.“

Bisher fand jedes Jahr im Oktober/November die Landesversammlung des ADFC Schleswig-Holstein statt. Für viele ist dies ein fester Termin in ihrem ADFC-Kalender.

Denn die Landesversammlung ist nicht nur eine Mitgliederversammlung, auf der die Weichenstellung für die verkehrspolitische und verbandsinterne Arbeit des nächsten Jahres des ADFC Schleswig-Holstein gelegt wird, sondern sie dient auch dem Kennenlernen, dem Austausch und der Vernetzung.

Doch 2020 ist durch Corona alles anders. Das öffentliche und private Leben war lange stark eingeschränkt, auch jetzt gelten noch Einschränkungen und die Gefahr einer erneuten Infektionswelle ist nicht gebannt.

Unter diesen Eindrücken hat der Landesvorstand in Abstimmung mit dem Bundesvorstand auf seiner Sitzung am 06. Juni 2020 einstimmig entschieden, die Landesversammlung 2020, geplant für den 31. Oktober in Kiel, wie auch das für den 01. November geplante Aktiventreffen abzusagen.

Der ADFC Schleswig-Holstein startet ab dem 1. Juli wieder mit geführten Radtouren - unter Auflagen.

Natürlich müssen die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. Auch werden beliebte und viel befahrene Ziele und Strecken nicht angefahren. Aber abseits davon bietet Schleswig-Holstein noch viele schöne Ecke, die unsere erfahrenen Tourguides mit Ihnen ansteuern.

Aktuell ist eine Anmeldung zu den Radtouren erforderlich. Genauere Informationen zu den Touren und der Anmeldung finden Sie auf der Tourenseite Ihrer jeweiligen Gliederung.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.