Nav Ansichtssuche

Navigation

Vor ein paar Wochen haben sich einige Glückstädterinnen und Glückstädter getroffen, um eine ADFC-Ortsgruppe in Glückstadt zu aktivieren. Dabei wurden Hartmut und Meike Sierck gleich als Sprecher der Ortsgruppe gewählt.

 Hartmut Sierck erläutert die Beweggründe: „Ich bin begeisterter Radfahrer und schon lange im ADFC. Für den Klimaschutz und das eigene Wohlbefinden habe ich mir überlegt, wie ich mehr Leute aufs Fahrrad bekommen kann. Zum einen geht es darum, die Infrastruktur zu verbessern. Zu anderen sollen die beliebten Feierabendtouren wieder durchgeführt werden.“ Bei vielen Diskussionen über den Fahrradverkehr ginge es nicht nur um die Auswirkungen für die Touristen, sondern auch für die vielen einheimischen Radler.

 Die Ortsgruppe Glückstadt des ADFC möchte den Radverkehr in Glückstadt insbesondere für den Alltagsradler verbessern. Die Umsetzung des Radverkehrskonzepts soll begleitet werden. Es geht aber auch um die Freude am Radfahren. Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat ist daher jeder zu einer Feierabendtour eingeladen. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr am Hafenkopf. Die Touren werden eine Länge von ca. 20 km haben und gemütlich gefahren werden. Eine Mitgliedschaft ist nicht notwendig. „Wir hoffen auf eine rege Teilnahme.“ sagt Meike Sierck.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nach der langen Zeit der erzwungenen Corona-Ruhe geht es auch in Glückstadt langsam wieder los. Dies berichteten die Sprecher Hartmut und Meike Sierck.

Wir starten mit Feierabendtouren: Immer am 2. Dienstag und am 4. Mittwoch im Monat um 18 Uhr treffen sich Interessierte am Hafenkopf in Glückstadt. Der nächste Termin

Di, 8. September 18 Uhr Hafenkopf

Bei Fragen gerne eine E-Mail an ADFC Glückstadt senden!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.