Nav Ansichtssuche

Navigation

Im Rahmen des Projekts „MehrPlatzfürsRad“ führt der ADFC Schleswig-Holstein eine Kampagne durch, in der Bürger*innen lebenswerte Städte direkt erleben können. Unter dem Motto „Park statt Parkplatz“ wird für Radfahrer*innen, Fußgänger*innen und Anwohner*innen sichtbar, wie sich städtischer Lebensraum menschengerechter gestalten lässt.

Für die Durchführung der Kampagne sucht der ADFC SChleswig-Holstein schnellstmöglich bis zum 31.12.2020 2 Projektmitarbeiter*innen für 10 Stunden pro Woche.

Alle Informationen in der nachfolgenden Stellenausschreibung.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung rund um das COVID-19-Virus hat der Landesvorstand des ADFC SChleswig-Holstein beschlossen, folgende Veranstaltungen vorsorglich bis auf Weiteres zu verschieben:

  • Ausbildungsseminar für Tourenleiter*innen am 20.-22. März 2020
  • Kreismitgliederversammlung Rensburg-Eckernförde am 24. März 2020
  • Mobilitätskongress SH am 25. April 2020

Diese Liste wird laufend aktualisiert.

Der Landesvorstand hat diese Entscheidung nach reiflicher Überlegung getroffen. Hierbei handelt es sich um vorsorgliche Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und damit zum Schutz von Risikogruppen beizutragen. Der Landesvorstand ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung für die Gesundheit der Teilnehmer*innen bewusst und möchte mit den Veranstaltungen nicht zu einer zusätzlichen Gefährdung beitragen

Um auch die Mitarbeiter*innen der Landesgeschäftsstelle zu schützen, arbeiten diese zum Teil im Home-Office. Dadurch kann es zu Einschränkungen in der Erreichbarkeit des Büros kommen. Es wird darum gebeten, Anliegen an die Geschäftsstelle telefonisch oder per E-Mail heranzutragen.

Im Kreis Herzogtum Lauenburg und im Kreis Schleswig-Flensburg haben sich ADFC-Kreisgruppen gegründet. Der Landesvorstand hatte zu Kreismitgliederversammlungen am 22.01.2020 in Büchen und am 30.01.2020 in Schleswig eingeladen. Auf diesen Versammlungen wurde jeweils einstimmig die Gründung einer Kreisgruppe beschlossen und ein zweiköpfiger Vorstand gewählt.

Die Gewinner wurden geehrt

Im Rathaus Neumünster wurden die Gewinner des ADFC Fahrradklima-Test 2018 am Montag mit einer Urkunde geehrt. In Schleswig-Holstein sind 46 Städte und Gemeinden in die Wertung gekommen. Die Noten der meisten Städte im echten Norden sind schlechter geworden.

FKT NMS 2019 Plenum

 Dr. Olaf Tauras begrüßte als Vorsitzender von RAD.SH, der Arbeitsgemeinschaft fuß- und fahrradfreundlicher Kommunen, die Gäste der teilnehmenden Städte. Er wies darauf hin, „dass der fachliche Austausch bei RAD.SH sowie gemeinsame Kampagnen dazu beitragen können, der Radverkehrsförderung in den Kommunen Schwung zu verleihen. Fünf der Sechs top-platzierten Kommunen sind Mitglied bei RAD.SH“, freute sich Dr. Tauras.

Die Erkenntnisse zum Fahrradklima-Test in Schleswig-Holstein erläuterte Thomas Möller. „Gegen den bundesweiten Trend zu schlechteren Noten konnte sich RAD.SH Mitglied und Fahrradklima-Test Neueinsteiger Malente gleich den Spitzenplatz unter den Kommunen mit weniger als 20.000 Einwohnern erobern. Mit einer 3,3 erzielte Malente zudem die beste Gesamtnote in Schleswig-Holstein“, freute sich der ADFC Landesvorsitzende.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (190516-FKT-Programm_2.pdf)190516-FKT-Programm_2.pdf[ADFC Fahrradklimatest-Veranstaltung am 17. Juni 2019 in Neumünster - Das Programm]49 kB
Diese Datei herunterladen (190617-Elmshorn-2019_06_17_ADFC_NMS.pdf)190617-Elmshorn-2019_06_17_ADFC_NMS.pdf[Volker Hatje: Radverkehrsförderung in Elmshorn]2639 kB
Diese Datei herunterladen (190617-Fahrradklima-Test-TM-final.pdf)Thomas Möller: Das Fahrradklima in Schleswig-Holstein[ ]4262 kB
Diese Datei herunterladen (190619_ADFC-Fahrradklima-Test_Neumuenster_final.pdf)190619_ADFC-Fahrradklima-Test_Neumuenster_final.pdf[Thomas Böhmer: ADFC Fahrradklimatest 2018 : Methodik und Ergebnisse für Schleswig-Holstein]4602 kB

Pressemitteilung

ADFC-Fahrradklima-Test in Schleswig-Holstein: Wir brauchen die Verkehrswende!

 

Die Befragung zur Fahrradfreundlichkeit der Städte hat wieder Rekorde gebrochen. In Schleswig-Holstein sind 46 Städte und Gemeinden in die Wertung gekommen. Die Noten der meisten Städte im echten Norden sind schlechter geworden.

 

FKT 2019 1

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hatte im Herbst 2018 zur Bewertung der Städte anhand eines Fragebogens mit 27 Fragen aufgefordert. Daran haben sich deutschlandweit 170.000 Menschen beteiligt, ein Plus von über 40 % gegenüber 2016.

„Die hohe Teilnahmezahl zeigt das große Interesse am Radfahren“, so der ADFC-Landesvorsitzende Thomas Möller. „In Schleswig-Holstein haben wir jetzt ein klares Bild zur Fahrradfreundlichkeit fast aller Städte über 10.000 Einwohner. Die Verschlechterung des Fahrradklimas macht deutlich: Wir brauchen endlich Taten, damit das Radfahren bei uns attraktiver und sicherer wird.“

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.